Ökumenischer Chor, Schöneiche bei Berlin

Ökumenischer Chor, Schöneiche bei Berlin

Uber Uns

Der Ökumenischer Chor Schöneiche entstand im Herbst 1991 durch den Zusammenschluss der Kirchenchöre der katholischen und evangelischen Gemeinden vor Ort. Zunächst stand der Chor unter der Leitung von Marlies Wiesner. Seit 2008 führt ihn KMD Lothar Graap. Das Repertoire umfasst sowohl traditionelles als auch neues geistliches Liedgut beider Konfessionen. Die festliche Ausgestaltung von Gottesdiensten in beiden Gemeinden stellt immer wieder eine besondere Herausforderung dar, bereichert aber alle Beteiligten durch die ökumenische Ausrichtung und das gemeinsame Glaubenszeugnis. Öffentliche Auftritte im Rhythmus der Jahreszeiten, zu Weihnachten oder in der Passionszeit sollen darüber hinaus die Freude am Chorgesang einem größeren Publikum vermitteln.

Chorproben finden jeweils am Diestag um 19.30 Uhr in Schöneiche.

Lothar Graap

KMD Lothar Graap wurde 1933 im niederschlesischen Schweidnitz geboren und wuchs nach der Flucht aus der Heimat seit 1946 in Görlitz auf, wo er 1950 an den dortigen Kirchenmusikschule ein Studium aufnahm. Nach kurzer Zeit als Kantor und Organist in Niemagk ging er 1957 nach Cottbus, wo er 41 Jahre lang wirkte und ein umfangreiches kompositorisches Ocuvre schuf. Seit 1998 lebt er in Schöneiche bei Berlin.

Wir sind die katholischen Kirchen in Rüdersdorf bei Berlin (Heilige Familie), Schöneiche bei Berlin (Mariä Unbefleckte Empfängnis und Theresienheim) und Herzfelde (Maria Hilf).